Samstag, 29. Dezember 2012

Apfelstrudel-Cupcakes


Kürzlich habe ich mit einigen Mädels einen Cupcakes-Nachmittag für einen guten Zweck veranstaltet und mir ist eingefallen, dass ich die Rezepte noch nicht mit euch geteilt habe... Also spät aber doch: viel Spaß damit!

Die Idee dafür stammt von Home is where the Törtchen is!
Ihr solltet auf jeden Fall auf Dagis Blog vorbeischauen - der Besuch lohnt sich!!!


Das Rezept:
Strudelteig (12 Stk.):
300g glattes Mehl
130ml lauwarmes Wasser
3 EL Öl
1 Prise Salz

Alle Zutaten zu einem glatten Strudelteig verkneten - bei Bedarf etwas mehr Wasser verwenden (Tropfenweise hinzufügen!). Den Teig zugedeckt 30-60 Minuten bei Zimmertemperatur rasten lassen. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.


Füllung:
ca 800g säuerliche Äpfel
Saft von 1 Zitrone
100g Zucker
1 Prise Zimt
40g gemahlene Haselnüsse
150g Creme Fraiche

Die Äpfel schälen und in kleine Stückchen schneiden (oder grob reiben), mit dem Zitronensaft vermischen, damit sie nicht braun werden. Die Äpfel dann mit Zimt, Zucker, Nüssen und Creme fraiche vermischen. Eine Muffinbackblech einfetten. Ein Stück Teig nehmen, zu einem passenden Kreis ausrollen, in die Muffinmulden des Bleches setzen, und mit der Apfelmasse füllen.
20-25 Minuten backen (je nach Backrohr), kalt werden lassen bevor man die Creme aufspritzt.


Puddingcreme:
350 ml Milch
1 Pkg Puddingpulver
ca. 3 EL Zucker
150g weiche Butter
Haselnusskrokant

Aus Milch, Puddingpulver und Zucker einen Pudding kochen, in eine Schüssel füllen, mit Folie abdecken (damit keine Haut entsteht) und auskühlen lassen. Die Butter schaumig rühren und den Pudding löffelweise unterrühren. Butter und Pudding müssen unbedingt die gleiche Temperatur haben, ansonsten wird die Creme "grisselig"!

Die Creme wie sonst auch mit einem Spritzbeutel aufdressieren und mit Haselnusskrokant dekorieren.

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    mensch deine CupCakes sehen aber verdammt LECKER aus!
    Bdesonders interessant finde ich das "geschnörkelte" worin die Füllung kam.

    Liebe Grüße aus Berlin
    fenta

    Ps. Schau mal Montag bei mir vorbei,
    dann habe ich einen Zeitungsartikel drin,
    denn heute durfte ich ein kleines Interview geben. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke fenta! natürlich schau ich morgen bei dir vorbei - ich bin gespannt! :)

      Löschen
    2. Morgen darfst du gern vorbei schauen, eigentlich darfst du immer vorbei schauen. ;)
      Aber wichtiger wäre mir Montag. :D

      Löschen
  2. Sag Tanja, wie bekommst du Pudding und Butter dazu, die selbe Temperatur zu haben? Kann man das messen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi muh!
      ich lass alles ein paar stunden bei raumtemperatur stehen. aber es dauert wirklich einige zeit, bis die butter weich genug und er pudding kalt genug ist... und es klappt nur, wenn der ehemann die butter nicht wohlmeinend wieder in den kühlschrank legt... ;P

      Löschen
  3. Heey! Da wir deinen Blog schön finden, wollen wir dir den 'Liebster Award' verleihen! Für alle Infos und das Foto vom Award, komm auf unserem Blog vorbei!
    http://theartofpleasing.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, dankeschön! *rotwerd*

      da schau ich doch gleich mal vorbei!
      schönen sonntag noch! :)

      Löschen
  4. Diese Cupcakes sind die besten die ich je gemacht habe, jeder liebt sie und alle sind immer wieder davon überrascht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir! sind wie gesagt eine schöpfung von "home is where the törtchen ist" - ich hab bislang noch keine rezepte erfunden! :)

      lg, tanja

      Löschen